Kindertraining  Brazilian Jiu-Jitsu

 

Raufen mit Technik wie es beim Brazilian Jiu-Jitsu (BJJ) gelernt und praktiziert wird, ist für Kinder jeden Alters genau das Richtige um sich auszutoben.
Kinder und Jugendliche verbessern nicht nur nahezu alle physischen Aspekte wie Kraft, Koordination und Ausdauer, sondern lernen auch eine Vielzahl sozialer Kompetenzen wie Durchsetzungsvermögen, Fairness und Toleranz.
Beim Ausüben diesen Sportes lernen die Kinder und Jugendlichen ihren Körper auf eine ganz neue Art kennen. Sie lernen zu siegen aber auch zu verlieren. Man kann mit ganzem Körpereinsatz trainieren, ohne sich oder Andere dabei zu verletzen. Sie brauchen sich also nicht mit theoretischen Andeutungen zu plagen, sondern können sich voll auspowern. Genau diese Praxisorientiertheit verleiht dem Sport wiederum eine hohe Effizienz.  Die Grundlagen dieses technisch sehr komplexen Sportes werden durch dieses „Learning by doing“ auch recht schnell verinnerlicht.

Trainingsaufbau  

Hier ein Video vom Kindertraining  https://www.facebook.com/FightBros/videos/1503864579640344/

 

Die Kinder erlernen im Zuge des Aufwärmens turnerische Grundelemente und Fallübungen. Hauptteil des Trainings ist das Erlernen von Würfen und des Bodenkampfes. In jedem Training wird erlerntes bei Übungskämpfen in die Tat umgesetzt. Zur Auflockerung gibt es immer wieder kleine Spiele. Montags trainieren die Kinder mit Gi (Kimono oder Judoanzug), mittwochs trainieren wir ohne Gi, also mit normalen Sportkleidern.

 

BJJ und Gewaltprävention

BJJ eignet sich hervorragend zur Gewaltprävention. Der Haupttrainer Gregor schrieb seine Magisterarbeit mit dem Titel "Gewaltprävention durch Kampfsport" und konnte in seinen Untersuchungen und jahrelangen Beobachtungen als Trainer bestätigen, dass gewalttätiges Verhalten durch regelmäßiges Kampfsporttraining reduziert wird. Fairness, Empathie, Frustrationstoleranz, Disziplin und weitere Kompetenzen werden durch regelmäßiges Training geschult und entwickelt. Da BJJ keine Schläge und Tritte beinhaltet ist es insbesondere für Kinder gut geeignet. In den vergangen Jahren leitete Gregor Herb Projekte an verschiedenen Freiburger Grundschulen. Dort vermittelte er BJJ, mit dem Ziel, das soziale Miteinander und die Disziplin der Kinder zu verbessern.

 

BJJ zur Selbstverteidigung

Obwohl sich das BJJ zu einem Wettkampfsport mit Reglement entwickelt hat, hat die Wirksamkeit in der Selbstverteidigung nicht nachgelassen. Die Techniken des Sportes wurden für Strassenkämpfe und Vale Tudo Kämpfe entwickelt und dort auch erprobt (siehe Geschichte). Der Vorteil der sportlichen Komponente ist, dass mit voller Gegenwehr geübt wird. Im Gegensatz zu herkömmlichen SV Kursen ist somit gesichert, dass die Techniken funktionieren und nicht reine Theorie sind. Das BJJ beinhaltet viele Kontrollgriffe und keine Schläge und ist daher insbesondere für Kinder sehr geeignet. Der oder die Ausübende lernt mit Attacken umzugehen, sich zu schützen, sich zu wehren und den Angreifer unter Kontrolle zu bringen.

 

 

Probetraining


Sollten sie Interesse an BJJ für ihre Kinder haben dann wenden Sie sich einfach an den Trainer Gregor Herb per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch: 0176-20620283, oder kommen einfach auf ein Probetraining vorbei.


Derzeit nehmen Kinder von 6-14 Jahre  (je nach Entwicklungsstand nehmen Jugendliche ab 15 Jahren bei den Erwachsenen teil) am Training in Freiburg teil.
Trainingszeiten:      Mo 17.30-18.30 Uhr (alle Altersklassen)      Mi 17.30 - 18.30 (6-8 Jahre) 18-19 Uhr (9-14 Jahre)  


Elternspecial: Eltern können kostenlos im Kraftraum trainieren während die Kinder im Training sind.

Connecting Mobile

Sponsoren

Connecting Mobile

Sponsoren

Connecting Mobile

Sponsoren